Tapezierer-Handwerk seit 1904

Die Brugger Meisterchronik


Der Familienbetrieb Brugger

Derzeit besteht unser Unternehmen aus fünf Mitarbeitern, die sich um die Anliegen und Wünsche unserer Kunden in punkto Raumausstattung kümmern. Seit 1904 hat die Familie Brugger vier Handwerksmeister hervorgebracht.

Hannes Brugger

Geschäftsführer,
Tapezierer-Meister
4. Generation

Hans Brugger

Tapezierer-Meister
3. Generation

Johann Brugger (†)

Tapezierer-Meister
2. Generation

Susi Brugger

Die Anfänge des Familienbetriebs.

Der Grundstein für den Familienbetrieb wurde 1904 von Tapezierer- und Sattlermeister Josef Brugger gelegt, der in St. Johann im Pongau einen Sattler, Tapezierer- und Lackiererbetrieb eröffnete.

Sein Sohn Johann absolvierte die Lehre in Werfen. Nach dem Krieg führte ihn sein Weg nach Salzburg-Gnigl, wo er in das Haus der Sattlerfamilie Panzl kam. Er heiratete dessen Tochter Karoline und übernahm den Betrieb auf dem derzeitigen Standort. 1952 legte er die Meisterprüfung ab und arbeitete als Raumausstatter. Er war Berufsschullehrer und engagierte sich in der Wirtschaftskammer, wo ihm die Ausbildung der Jugendlichen am Herzen lag.

Ganzheitliches Raumgefühl.

1967 begann Hans Franz Brugger eine Ausbildung und konnte mit seinen erlernten Fähigkeiten den Bundeslehrlingswettbewerb 1970 für sich entscheiden – er wurde zum besten Tapeziererlehrling Österreichs gekürt. Nach abgelegter Meisterprüfung 1977 wurde auch er in der Landesinnung aktiv.

Als echter Allrounder wirkte er über 35 Jahre lang gestaltend für den Berufsstand der Tapezierer und Dekorateure. Vor allem als Landeslehrlingswart, Innungsmeister-Stellvertreter konnte er im Prüfungswesen für den Berufsnachwuchs immer wieder auch österreichweit Impulse setzen.

Tradition mit Zukunft.

Auch Hannes Alexander Brugger, die mittlerweile vierte Generation, wurde im eigenen Betrieb ausgebildet. Nach einer mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossenen Lehrabschlussprüfung und einigen Jahren an Berufspraxis als Geselle entschloss sich Hannes 2009 die Meisterprüfung abzulegen. Zuvor besuchte er die Raumdesignerakademie (RADAK) ein bundesweiter Lehrgang der Wirtschaftskammer Salzburg, zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung und zur Weiterbildung junger Facharbeiter in der Raumausstatter-Branche.

Seit 2012 ist Tapezierermeister Hannes Brugger als Geschäftsführer, das Oberhaupt des Familienunternehmens. Auch er ist wie seine familiären Vorbilder in der Innung vor allem im Lehrlingswesen u.a. bei Lehrabschlussprüfungen und diversen Wettbewerben tätig.

Renovierung eines Stuhls

Wie ein Stuhl entsteht

Ungewöhnliche Wohnwand

Rustikale Stube

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Verwendung der Website stimmen Sie unseren Datenschutz-Informationen zu.
Datenschutz-Informationen